„Kinderfilmuni on Tour“ – Termine und Anmeldung

Von Juni bis September findet die Kinderfilmuni on Tour durch Brandenburg statt. Die Veranstaltungsreihe richtet sich an Kinder zwischen 8 und 12 Jahren, begleitende Erwachsene und alle Interessierten.

Falls die Veranstaltungen nicht vor Ort stattfinden können, werden die Vorlesungen als Live Streams angeboten. Infos findet ihr dann auf dieser Seite.


Anmeldungen sind ab sofort möglich!

Link: Zum Anmeldeformular

Einfach auf den Link klicken, Veranstaltung auswählen, das Formular ausfüllen und abschicken. Sie erhalten zunächst eine Mail, dass die Anmeldung eingegangen ist sowie innerhalb von max. 3 Werktagen eine Anmeldebestätigung.

Die Teilnahme an den Vorlesungen ist kostenlos, aber unsere Teilnahmeplätze sind begrenzt – schnell sein lohnt sich!

Veranstaltungen für Jugendliche finden sich unter dem Menüpunkt Junge Filmuni on Tour.


Termine und Infos

Samstag, 05.06.2021 | 15:30 bis 17:00 Uhr
in Kooperation mit der Präsenzstelle SCHWEDT | UCKERMARK

ONLINE als Live Stream
Kultur- & Plenarsaal des Landkreises Uckermark, Grabowstraße 18, 17291 Prenzlau

Thema: Ich sehe was, was du nicht siehst – Wie ein Film zu seinen Bildern kommt

Filme würde es nicht geben, wenn niemand das Geschehen mit einer Kamera einfangen würde. Doch das ist gar nicht so einfach. Es gibt nicht nur viele verschiedene Kameras und Objektive, sondern auch verschiedene Blickwinkel und Bewegungen, mit denen man beeinflussen kann, wie ein Film auf der Leinwand wirkt. Was man als Kamerafrau oder Kameramann alles lernen kann, damit ein Film richtig gut aussieht, erklärt Merle Jothe.


Samstag, 14.08.2021 | 15:30 bis 17:00 Uhr | VELTEN

Kommunikationszentrum Velten
Bibliotheksgasse 1, 16727 Velten

Thema: Von Drachen, Superhelden und unmöglichen Möglichkeiten – Visuelle Effekte im Hollywood-Kino

Wenn eine Superheldin sich verwandelt und ihre Kräfte einsetzt, ein mächtiger Drache durch seine finstere Höhle kriecht oder ein Drehort so aussehen soll wie vor 100 Jahren, dann ist mal wieder das Spezialwissen von Prof. Michael Lankes und seinen Kolleg*innen gefragt!
In seiner Vorlesung gibt er den jungen Filmfans einen Einblick in die vielen verschiedenen Einsatzmöglichkeiten von visuellen Effekten und zeigt den Vergleich vor und nach der digitalen Bearbeitung von Szenen: Mal ist den Zuschauer*innen sofort klar, dass sie es mit Filmtricks zu tun haben – und mal sind die Effekte so besonders gut gelungen, dass man es gar nicht mehr merkt. Auch auf die Frage, was eigentlich genau der Unterschied zwischen visuellen Effekten und Spezialeffekten ist, hat er eine Antwort! Professor Lankes erzählt außerdem, wie man dazu kommt, in diesem Berufsfeld zu arbeiten, was dabei besonders viel Spaß macht oder warum es auch mal herausfordernd sein kann. Eine Überraschung hat er auch noch im Gepäck!


Samstag, 28.08.2021 | 15:30 bis 17:00 Uhr | WITTENBERGE

Movie Star Kino,
Friedrich-Ebert-Str. 15, 19322 Wittenberge

Thema: Die fabelhafte Welt der Animation | Schere, Stein, Papier – und Computer!

Wenn Spielzeuge zum Leben erwachen und das Kinderzimmer auf den Kopf stellen; wenn eine Knetkugel sich wie von Zauberhand in den langen Hals eines Dinosauriers verformt; oder wenn eine gezeichnete Figur über das Blatt zu rennen beginnt, dann ist eine besondere Magie am Werk: die Magie der Animation! In der Vorlesung gibt Dozent Alberto Couseiro anhand verschiedener Filmbeispiele von Studierenden der Filmuni einen anschaulichen Einblick in die Welt der Animation und verschiedener Tricktechniken. Er erklärt, wie Animator*innen Gegenstände zum Leben erwecken und wie aus Einzelbildern eine bewegte Geschichte entsteht. Außerdem erzählt er davon, wie der Arbeitsalltag von Animator*innen aussieht und warum inzwischen fast kein Animationsfilm mehr ohne die Beteiligung von Computern entsteht.


Samstag, 11.09.2021 | 15:30 bis 17:00 Uhr | PRITZWALK

Kulturhaus Pritzwalk (Kino),
Kietz 63, 16928 Pritzwalk

Thema: Wie man eine gute Geschichte erzählt – Die Kunst des Drehbuchschreibens

Eine Geschichte erzählen kann fast jede*r – die große Kunst besteht darin, eine Geschichte richtig gut zu erzählen! So dass sie spannend, berührend oder lustig ist, dass an den richtigen Stellen mitgefiebert, geweint oder gelacht wird. Mit dieser Kunst beschäftigt sich Jens Becker, Professor an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF. Anhand verschiedener Beispiele erklärt er anschaulich, wie Filmgeschichten typischerweise aufgebaut sind, führt Fachbegriffe aus der Dramaturgie ein und stellt einige Kniffe erfahrener Drehbuchautor*innen vor, mit denen diese z.B. für Spannung sorgen.


Samstag, 18.09.2021 | 14:00 bis 15:30 Uhr | KYRITZ

Carl-Dierke-Schule (Aula),
Pritzwalkerstr. 19, 16866 Kyritz

Thema:
Erzählen mit Tönen – Was die Filmmusik mit den Bildern macht

Der Bühnenpraxis des Theaters und der Oper entwachsen, diente Filmmusik zunächst dazu, das dramatische Geschehen auf der Leinwand mit Live-Musik zu unterlegen und die dargebotenen Gefühle zu verstärken – entweder auf einem Klavier, einer Kinoorgel oder mit einem ganzem Orchester. Heute wird die Filmmusik meistens nachträglich am Schneidetisch hinzugefügt und ist so ein fester Bestandteil von Filmen geworden, dass wir manchmal gar nicht mehr merken, dass sie überhaupt da ist! Professor Ulrich Reuter zeigt den Studierenden der Kinderfilmuniversität anhand anschaulicher Beispiele die verschiedenen Funktionen von Filmmusik und gibt Einblick in die Welt der Töne. Er erklärt, wieso bestimmte Musikgenres ganz starke Emotionen beim Publikum auslösen und zeigt, wie die gleichen Szenen mit verschiedener Musikuntermalung wirken. Ohren auf!


Samstag, 25.09.2021 | 15:30 bis 17:00 | HENNIGSDORF

Jugendclub „Conny Island“ im Gemeinschaftszentrum Conradsberg,
Parkstraße 39 16761 Hennigsdorf

Thema: Ich sehe was, was du nicht siehst – Wie ein Film zu seinen Bildern kommt

Filme würde es nicht geben, wenn niemand das Geschehen mit einer Kamera einfangen würde. Doch das ist gar nicht so einfach. Es gibt nicht nur viele verschiedene Kameras und Objektive, sondern auch verschiedene Blickwinkel und Bewegungen, mit denen man beeinflussen kann, wie ein Film auf der Leinwand wirkt. Was man als Kamerafrau oder Kameramann alles lernen kann, damit ein Film richtig gut aussieht, erklärt Merle Jothe.


Die Teams der Kinderfilmuni on Tour / Jungen Filmuni und die Teams der Präsenzstellen freuen sich schon auf euch!

Kommentare sind geschlossen.