Die TV-Werkstatt

Die Fähigkeiten von Kameramännern und Kamerafrauen, Regisseur*innen oder z.B. Autor*innen werden nicht nur bei einer Filmproduktion gebraucht, sondern auch beim Fernsehen. Gleichzeitig gibt es auch einige Unterschiede zwischen Film- und Fernsehproduktionen – vor allem dann, wenn man eine Sendung mit Interviewgästen und einem Studiopublikum aufzeichnet. Und vielleicht sogar LIVE im Fernsehen ausstrahlt! Als Moderator oder Moderatorin muss man einen kühlen Kopf bewahren und spontan auf kleine Pannen oder unerwartete Antworten reagieren können; währenddessen entscheidet der Bildregisseur oder die Bildregisseurin, welche Aufzeichnung der verschiedenen Studiokameras das Fernsehpublikum zuhause zu sehen bekommt, und der MAZ-Operator oder die MAZ-Operatorin muss zum richtigen Zeitpunkt den richtigen Einspieler parat haben.

Dank einer Zusammenarbeit mit dem Medieninnovationszentrum Babelsberg (MIZ) konnten einige Teilnehmer*innen der Kinderfilmuni nun schon zum vierten Mal in Folge innerhalb der TV-Werkstatt ausprobieren, welche Herausforderung es ist, eine eigene Fernsehsendung vorzubereiten – und wie viel Spaß es macht!

Drei Tage lang wurden die jungen Werkstatt-Teilnehmer*innen an die relevanten Departments einer Fernsehproduktion herangeführt und konnten im Studio des MIZ unter professioneller Anleitung die verschiedenen Tätigkeiten ausprobieren. Ziel und Höhepunkt des Workshops war die gemeinsame Produktion einer Sendung zur Kinderfilmuni, die am Ende der intensiven Trainingsphase stand. Die jungen Teilnehmer*innen übernahmen dabei alle relevanten Positionen: Moderation der Sendung, Bildregie, MAZ- und Bauchbinden-Operator, Tonmischung und Studiokamera 1-3.

Das Ergebnis all der Mühe bekam nicht nur unser tolles Studiopublikum zu sehen, die Kinderfilmuni-Sendungen wurden zudem bei ALEX Berlin im TV und Livestream ausgestrahlt und sind auch auf dem YouTube-Kanal des MIZ verfügbar. Schaut doch mal in unsere Sendungen rein!

Für dieses tolle Werkstattangebot möchten wir uns ganz herzlich beim Medieninnovationszentrum Babelsberg bedanken, ganz besonders bei Tim Bosse, dem Projektmanager des Ausbildungsrundfunks beim MIZ.
Das Medieninnovationszentrum Babelsberg vermittelt Medienkompetenz und fördert innovative Projekte mit Rundfunkbezug. Als Enabler und Bindeglied bietet das Haus der Innovationen verschiedene Förderprogramme, Veranstaltungen und Vernetzungsangebote für kreative Medienschaffende, insbesondere Studierende, Start-ups, Medienprofis und Journalist*innen. Zu den Partnern des MIZ Babelsberg gehören Hochschulen, Forschungsinstitute, Technologie- und Medienunternehmen sowie Sender, Rundfunkanstalten und Produktionsfirmen. 


„…und Action! Selber filmen leicht gemacht“ (2019)


„…und Action! Kinderfilmuni interaktiv“ (2018)

Im Durchgang 2018 gab es für die Fernsehsendung der Kinderfilmuni ein besonderes Thema und damit verbunden auch eine besondere Herausforderung: Da in der Realfilmwerkstatt ein interaktiver Film gedreht worden war, sollte die Fernsehsendung passend dazu ebenfalls eine Form der Interaktion mit dem Publikum beinhalten!

Nachdem der Anfang des Films „Traumjäger“ gezeigt wurde, durfte das Publikum darüber abstimmen, wie die Geschichte weitergehen soll, wobei jeweils zwei Möglichkeiten zur Auswahl standen. Im Wechsel stimmte zwei Mal das Studiopublikum über den Fortgang der Geschichte ab und zwei Mal das Internetpublikum, das die Live-Übertragung der Sendung verfolgte. Als Studiogäste erzählten Teilnehmer*innen und Betreuer*innen der Realfilmwerkstatt von der Idee zum Film und von den Dreharbeiten.


„…und Action! 10 Jahre Kinderfilmuni“ (2017)


„…und Action! Filmemachen für Kids“ (2016)

Kommentare sind geschlossen.